Tomaten ernten

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Zurück zu Arbeiten bei der ARBES

1. Wo befindet sich die ARBES?

Wir befinden uns an den drei Standorten Chur, Rothenbrunnen und Roveredo. Insgesamt beschäftigen wir rund 200 Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung in den Bereichen Serienfertigung und Industriemontage, Druckerei, Ausrüsterei, Schreinerei, Gärtnerei, Landschaftsgärtnerei, Floristik und Textilwerkstätte.

 

2. Was ist die Aufgabe der ARBES?

Unser Ziel ist, in unseren Werkstätten eine sinnvolle Beschäftigung und Arbeit anzubieten. Wir verfügen über qualifizierte Betreuer mit fachhandwerklichem Hintergrund, eine geeignete Infrastruktur und arbeiten nach ISO-Qualitätsnormen, um hochwertige Dienstleistungen zu erbringen.

 

3. Welche Arbeiten bietet die ARBES ihren Angestellten?

Industriemontage / Ausrüsterei – Rothenbrunnen

Erledigung von Serienaufträgen im Montage- und Konfektionierungsbereich, Anfertigung von Accessoires und fantasievollen Karten – passend für jeden Anlass. Zu den Dienstleistungen gehören das Heften und Falzen von Serienbriefen und Broschüren, Infomappen und vieles mehr. Ausserdem Versandaufträge von A bis Z für Gemeinden, Parteien und Vereine.

Druckerei – Rothenbrunnen

Wir drucken und rüsten Drucksachen jeglicher Art aus. Realisierung von individuellen Wünschen von Couverts, Visitenkarten, Prospekten, Auftrags- und Bestellblöcken, Plakaten, Karten, Spezialpapieren und vieles mehr. Altbewährte und moderne qualitativ hochwertige Druckverfahren wie Digital- und Laserprint.

Schreinerei – Rothenbrunnen

Schreinern von Holzspielzeugen sowie Holzaccessoires für Küche und Haushalt. Für Architekten, Ingenieure und Landschaftsvermesser werden Vermessungspflöcke hergestellt. Gestaltung von individuellen Kundengeschenken in unzähligen Varianten – auch mit einer persönlichen Gravur.

Gärtnerei – Chur, Rothenbrunnen

Kultivierung von Sommer- und Herbstblumen, Gemüse, Beeren, Kräuter und Kürbissen. Bepflanzung von Balkonkästchen, binden von Sträussen und Gestecken. Bepflanzung von Feldern mit Schnittblumen zum Selberpflücken.

Landschaftsgärtnerei – Rothenbrunnen

Schneiden von Hecken und Rosen, räumen und gestalten von Gärten, mähen und düngen von Grünflächen. Bewirtschaftung von Grünanlagen und Ausführen kommunaler Dienstleistungen.

Textilwerkstätte – Chur, Roveredo

Erledigung von Serien- und Einzelaufträgen im Nähbereich. Flicken, ändern und bügeln von Kleidern. Im Kreativbereich werden innovative Karten, Dekorationsartikel, Tragetaschen und vieles mehr aus Papier, Stoff, Leder, Karton, Holz und anderen Materialien hergestellt.

Steinbearbeitung – Rothenbrunnen

Fertigung von Souvenirartikeln, originellen Geschenkideen und Sporttrophäen aus Bündner Gestein. Individuelle Kundengeschenke werden mit einem Logo graviert oder gestrahlt.

 

4. Erhalten die Angestellten einen Lohn?

Ja. Alle Angestellten der ARBES sind IV-Bezüger und erhalten eine IV-Rente. Wir bezahlen darüber hinaus monatlich eine Arbeitsentschädigung in Form eines Stundenlohns. 

 

5. Wohnen alle Angestellten in den benachbarten Wohnheimen?

Nein, es kommen auch Personen, die selbstständig oder in anderen externen Wohngruppen wohnen zu uns zur Arbeit. Das Verhältnis ist ca. 60% externe und 40% interne Klienten.

 

6. Ist ein Arbeitstag in der ARBES auch 8 Stunden, resp. gibt es eine 40 Stunden Woche?

100 Stellenprozent sind bei den Angestellten 6.5 Stunden am Tag (pro Woche 30.5 Stunden). Falls der Wunsch besteht, können auch mehr als 6.5 Stunden am Tag gearbeitet werden.
 

7. Ist es möglich, auch nur halbtags in der ARBES zu arbeiten?

Ja, interne Angestellte, die in unseren Wohnheimen leben, arbeiten in der Regel 100 Prozent (6.5 Stunden pro Arbeitstag). Unter besonderen Umständen, bei Seniorität oder Überforderung, ist es möglich in Absprache mit dem Wohnheim nur halbtags zu arbeiten. Angestellte die extern wohnen, können in der Regel mitbestimmen, ob sie zwischen 50 bis 100 Prozent arbeiten.

 

8. Gibt es «Aufstiegsmöglichkeiten» für Angestellte?

Die Aufstiegsmöglichkeiten bei uns beinhalten unter anderem die Förderung und die Erweiterung des Arbeitsgebiets, zudem werden auch mehr Verantwortungen oder Kontrollaufgaben übergeben. Ein weiterer Punkt ist die Vorbereitung auf den freien Arbeitsmarkt durch IV-Integrationsmassnahmen.

 

9. Bieten die ARBES neben den geschützten Arbeitsplätzen noch anderes an?

Bei uns können auch IV-Integrationsmassnahmen, IV-Arbeitsabklärungen sowie Ausbildungen auf verschiedenen Stufen absolviert werden. Wir bieten in der Gärtnerei Chur die Ausbildung zur Gärtnerin und zum Gärtner Zierpflanzen an. Im ARBES-Lädali vu da PDGR erlernen junge Erwachsene den Beruf zur Floristin oder zum Florist. Die Lehrberufe bieten wir mit den Ausbildungsabschlüssen EFZ, dem eidgenössische Berufsattest (EBA) und der praktischen Ausbildung (PrA) an. Weiter ermöglichen wir die Ausbildung zur Arbeitsagogin und zum Arbeitsagogen.

 

10. Ist es möglich, Schnuppertage zu absolvieren?

Schnuppertage sind in allen Bereichen möglich.
 

ARBES
Dorfstrasse 4
7405 Rothenbrunnen

Tel. 058 225 44 51
info@arbes.ch


 
 
solution by skipp